profilbild.jpg
Ist das eine Erfolgsbilanz?

Während unsere Nachbargemeinden sich aktiv bemühen Gewerbebetriebe anzusiedeln, wandern aus St. Leonhard Unternehmen ab. Diese Entwicklung spiegelt sich insbesondere bei den Kommunalsteuer-Einnahmen und der Anzahl der Arbeitsplätze wider.

In der Amtszeit von Bürgermeister Resel hat sich der Schuldenstand unserer Gemeinde von € 3.944.000 (beginnend mit 2003) auf € 7.980.000 (Budget 2020) verdoppelt.

 

Die pro Kopf Verschuldung beträgt damit € 2.660 pro EinwohnerSt. Leonhard am Forst hat die geringsten Einnahmen unserer Nachbargemeinden, aber den höchsten Schuldenstand. Quelle der Zahlen Daten Fakten: Statistik Austria!

Investitionen muss man sich eben auch leisten können.

Entwicklung der Kommunalsteuer-Einnahmen

Gesamtschulden laut Budget 2020

64%

Minus

gegenüber Mank

Kommunalsteuer-Einnahmen%202018_edited.p

Schulden pro Kopf 2020

Bilanz18_edited.png

5x

Schulden

mehr als Ruprechtshofen

Bilanz18_edited.png

Einnahmen pro Kopf 2018

Bilanz18_edited.png
wahlzettel.png

JETZT gemeinsam etwas nachhaltig ändern und am 26.01.20 die Vision Leonhard wählen.