Altes erhalten - Neues schaffen!

Unser "alter" Bahnhof

Für viele Bürger aus St. Leonhard und der Umgebung ist der alte Bahnhof und seine Bahnverbindung nach St. Pölten noch in guter Erinnerung. Hatte doch die Bahn besonders für die vielen Bewohner, die noch nicht über Autos oder Fahrkenntnisse verfügten, eine wichtige Bedeutung für die Mobilität in der Region. Das ist heute kaum mehr vorstellbar. Fehlende Rentabilität ersetzte danach die Bahn durch Busse.

Ist aber ein Bahnhof wirklich ersetzbar? Ist er nicht Ausdruck von geschichtlicher, kultureller und sozialer Bedeutung?

Wenn ich in einen Ort komme, der über keine Bahn und keinen Bahnhof verfügt, bin ich enttäuscht. Es fehlt etwas.


Der Bahnhof in St. Leonhard hatte seinen Betrieb am 5. August 1905 aufgenommen. Nach fast 100 Jahren, im Dezember 2003, wurde der Verkehr wieder eingestellt.


Das Areal hat sich damals auch von einer ganz anderen Seite gezeigt. Neben dem Bahnhof stand ein schönes Haus mit dazugehörigem Garten. Für die heutige Zeit mutet dies ziemlich idyllisch an, ist der Bahnhof doch schon längst vom Lagerhaus und einem Ablageplatz umgeben.


Erwecken wir unseren alten Bahnhof aus seinem Dornröschen Schlaf!

Der Bahnhof wurde von April 2011 bis 2014 als Malatelier der Künstlerin Karin Ziegelwanger genützt. Danach aufgegeben, verlor der Bahnhof immer mehr seinen Charme. Heute ist er Lager und Abstellplatz.


So schade, wo doch St. Leonhard schon soviel an architektonischem Bestand verloren und aufgegeben hat; geht es nun auch dem Bahnhof an den Kragen?

Die Vision arbeitet an einem Konzept für die Renovierung und Nutzung des Gebäudes, das im Eigentum der Gemeinde St. Leonhard steht und wie wir meinen, allen Bürgern zugänglich bleiben sollte. Es würde auch für den Ort eine touristische Bedeutung erlangen. Die Nutzung des Bahnhofes als Eisenbahnmuseum würde dem Charakter des Gebäudes am ehesten entsprechen. Denkbar wäre eine Kombination mit Cafe oder wenn die Krumpe ein Fahrradweg wird, könnten hier die Zweiräder miteingeplant werden.


Kulturelles Erbe muss erhalten werden!


Lassen wir nicht zu, dass das Gebäude verfällt! Es verdient, mehr als nur ein Abstellplatz zu sein. Arbeiten wir gemeinsam daran, etwas daraus zu machen!


Wir richten daher an alle Interessierte den Appell, an der Erhaltung dieses architektonischen und zeitgeschichtlichen Erbes mitzuwirken!

 

Werde Teil der Vision Leonhard - für St. Leonhard am Forst.

Jetzt online Mitglied werden, bereits ab 1,90€ pro Monat.


HIER KLICKEN




38 Ansichten