top of page

Die Gemeinderatssitzung im Wohnzimmer

Aktualisiert: 11. März 2021

Zuhause jederzeit online dabei sein und Bescheid wissen, worüber entschieden wird!


Wie würden Menschen das hinnehmen, wenn Sportübertragungen überhaupt nicht oder mit monatelangen Verspätungen zu sehen wären? Das ist natürlich keine ernstgemeinte Frage. Bei einem Fussballspiel oder einem Skirennen sind die live Übertragungen für jeden selbstverständlich. Warum also nicht virtuelle Gemeinderatssitzungen in St. Leonhard? Zeitnah informiert werden und Entscheidungsprozesse mitverfolgen können!

Derzeit ist es aber noch nicht soweit. Der Ortschef und seine Gemeinderäte müssen noch überzeugt werden.


Immer auf dem Laufenden sein


Das Protokoll einer Gemeinderatssitzung muss in der nächsten darauffolgenden Sitzung angenommen werden, bevor es auf der Homepage des Gemeindeamtes veröffentlicht wird. Das heißt, in der Regel dauert es 2-3 Monate, bis sich die Bürger informieren können, was in der letzten Gemeinderatssitzung entschieden wurde.


Eigentlich eine unhaltbare Situation in Zeiten wie diesen, wo bereits Direktübertragungen zum Alltag gehören!


Tatsächlich liefern bereits viele Gemeinden ihren Bürgern Direktübertragungen oder Aufzeichnungen der Gemeinderatssitzungen (Horn, Wolkersdorf, Krems...) ins Wohnzimmer. Perchtoldsdorf macht es uns vor. Kompetent und informativ laufen diese Gemeinderatssitzungen ab. Respektvolle und höfliche Umgangsformen sind gelebter Alltag.


Praktisch ohne Kosten


Die schlechte Akustik im Volkshaus von St. Leonhard verhindert ein deutliches Verstehen und aufmerksames Zuhören während der Sitzung. Zusätzlich herrscht ein Mangel an Stühlen wegen der derzeitigen Abstandsregel und womöglich ist in Hinkunft ein negativer Test vorzuweisen. Es ist auch verständlich, wenn nicht jeder interessierte Bürger abends Zeit hat, persönlich hinzugehen.


Technisch ist die Aufzeichnung leicht zu verwirklichen. Dazu bedarf es im einfachsten Fall eines iPhones oder eines guten Handys mit Kamera. Die Aufnahme wird dann auf die Homepage der Gemeinde gesetzt. Kein weiterer Aufwand, keine Kosten.


Die Vision hat diesbezüglich in der Dezember Gemeinderatssitzung 2020 einen Antrag gestellt. Trotz der Aufzählung der vielen Vorteile für alle Bürger/innen wurde er von den VP Gemeinderäten unverständlicherweise abgelehnt.


Die Vision Leonhard wird sich weiterhin für eine visuelle und akustische Aufnahme einsetzen, damit sich alle Bürger/innen zeitnah und detailliert über die Anträge, Diskussionen und Beschlüsse in den Gemeinderatssitzungen informieren können! Nur informierte Bürger/innen können mitreden und mitgestalten!


 

Wer uns auf Social Media folgen möchte:

Mehr Informationen zur Vision Leonhard findest Du auf unserer Webpage.

30% haben die VL gewählt - lasst uns GEMEINSAM GESTALTEN!

111 Ansichten0 Kommentare

Comments


bottom of page